An der Emil-Dörle-Schule Herbolzheim wird geackert

Einst wurde von einer engagierten Gruppe um Reinhold Hämmerle der Schaugarten in der Moltkestraße gegründet und über viele Jahre mit großem Einsatz und Herzblut gepflegt. Nun hat unsere Schule das Erbe angetreten. Gabriele Weber-Jenisch und Edeltraut Kunzer traten im Februar dieses Jahres an die Schulleitung heran, um die weitere Bewirtschaftung des Gartens zu sichern. Schnell war die Idee geboren, künftig einen Teil als schulischen Gemüseacker zu nutzen der sich hervorragend in den BNT-Unterricht (Biologie, Naturphänomene und Technik) einbinden lässt. Einen Teil der Fachstunden erleben die Schülerinnen und Schüler nun bei der praktischen Arbeit vor Ort. Themen wie Pflanzen, Ökologie, Artenvielfalt und Bildung für nachhaltige Entwicklung werden so mit allen Sinnen erlebbar. Und wer auf dem Acker mitarbeitet, darf auch die Früchte ernten. Das eine oder andere Gemüse wandert dann für das Fach AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) in den Kochtopf. Der ebenfalls übernommene Kräutergarten liefert dazu die entsprechende Würze! Wir freuen uns deshalb auch schon auf eine Kräuterführung mit Edeltraut Kunzer und unsere erste Ernte!

Danke an ALLE, die durch tatkräftige Unterstützung sowie Sach- oder Geldspenden zum Gelingen dieses Projekts beigetragen haben.