Theateraufführung der Theater AG

Nanu?

Was ist da denn los am Ende der Straße?
Da steht urplötzlich ein recht ungewöhnlicher und stark demolierter Wagen. Ben und seine Freundin Charlotte haben ihn noch nie zuvor gesehen.
Und als sie neugierig geworden mit den Besitzern des Wagens Kontakt aufnehmen, müssen sie feststellen: Die sind nicht von dieser Welt!
Friedvolle Engel umschwirren sie, nimmermüde Kobolde basteln Weihnachtsgeschenke und zwischen ihnen sitzt ein Weihnachtsmann, der sie freundlich begrüßt: Julebukk.
Schnell wird den Kindern aber klar, dass über all dem bunten Treiben ein dunkles Geheimnis lastet. Denn nicht nur Julebukk und sein Wagen sind neu in der Stadt. Auch üble, böse Gestalten sind aufgetaucht und verbreiten zunehmend Angst und Schrecken…
Ein erbitterter Kampf um das Weihnachtsfest beginnt.
Auf die Hilfe seiner Familie kann Ben nicht hoffen. So muss er sich mit Charlotte und ihrem Hund diesem ungleichen Kampf stellen, um Julebukk beizustehen. Und um letztendlich sogar das Weihnachtsfest zu retten.
Ob ihm das gelingt?

In ihrer neuesten Produktion „Man In Red“ – Wünsche werden wahr – haben Susanne Gäng, Isabel Mack und Michael Neumann mit ihrem Theaterteam ein Kinderbuch von Cornelia Funke bearbeitet und dabei für dieses Jahr ein spannendes Weihnachtsmärchen auf die Bühne gebracht.

Vorstellungstermine:

Die Vorstellungen finden am Sonntag, 01.12., 17 Uhr und am
Dienstag, 03. 12., 19 Uhr in der Aula der Emil-Dörle-Schule statt.

Spielzeit: etwa 50 Minuten.

Am Montag und Dienstag werden vormittags zusätzlich Schülervorstellungen angeboten.

Statt des Eintritts bitten wir um eine Spende für die Obdachlosenhilfe.

-> Der EDS Schulkalender zum Speichern und Ausdrucken