Start

Herein in unser Schulleben!

Als neue Schulleiterin freue ich mich sehr auf die vielfältigen Aufgaben an der Emil-Dörle-Schule. Besonders gespannt bin ich auf viele Gelegenheiten, mit allen an unserer Schulgemeinschaft Beteiligten ins Gespräch zu kommen: Mit euch als Schülerinnen und Schüler sowie Ihnen als Eltern, Unterstützer und Förderer. Ich bin mir sicher, Ihre/Eure Fragen und Anregungen tragen zu einem lebendigen und erfolgreichen Miteinander bei! 

Mit freundlichen Grüßen

Nanni Laupheimer

Schulleiterin

Aktuelles an der EDS

Betrifft alle Werkrealschüler*innen:
Aufgrund der hohen Temperaturen findet am Mittwoch, 24.07.2019, der Sporttag in Tutschfelden nicht statt.
Er wird im Oktober 2019 nachgeholt!

Der Schwimmbadtag, Donnerstag 25.07.2019, findet statt.
Treffpunkt: 8:30 Uhr vor dem Schwimmbad
Die Veranstaltung endet um 12:30 Uhr, Busse fahren wie gewohnt um 13 Uhr von der Schule aus ab.
Falls Ihr Kind im Schwimmbad bleiben darf, bestätigen Sie dies zum Beispiel im Emil-Planer

 

Nach dem Schuljahr 2018/2019 findet die Kiwanis-Ferienschule Herbolzheim
vom 05.- 16. August 2019 in der Emil-Dörle Schule statt.

Das Online-Anmelde-Formular finden Sie hier: ONLINE ANMELDUNG

Sie können auch das Anmeldeformular (KLICK MICH) im Sekretariat der Schule abgeben.                           

Anmeldeschluss: Donnerstag, 25.07.2019

Informationen erhalten Sie auf dem Elternabend der KIWANIS-Ferienschule:

Montag, 15. Juli, 19.00 Uhr
Raum E 117, Emil-Dörle Schule

Ablauf der KIWANIS-Ferienschule:

Montag – Donnerstag
Lernshops              9.30 – 12.30 Uhr
Mittagspause       12.30 – 13.15 Uhr
Workshops          13.15 – 14.45 Uhr

Freitag

Lernshops            9.30 – 12.30 Uhr, nachmittags frei

Kosten:               26 € / Woche  (inklusive Mittagessen)

Ansprechpartnerin für die Kiwanis-Ferienschule Herbolzheim:
Frau Lisa Nold
Jugendbeauftragte der Stadt Herbolzheim
01590 4659418 oder l.nold@stadt-herbolzheim.de

Unterlagen: Informationsblatt und Anmeldeformular  

An der Emil-Dörle-Schule Herbolzheim wird geackert

Einst wurde von einer engagierten Gruppe um Reinhold Hämmerle der Schaugarten in der Moltkestraße gegründet und über viele Jahre mit großem Einsatz und Herzblut gepflegt. Nun hat unsere Schule das Erbe angetreten. Gabriele Weber-Jenisch und Edeltraut Kunzer traten im Februar dieses Jahres an die Schulleitung heran, um die weitere Bewirtschaftung des Gartens zu sichern. Schnell war die Idee geboren, künftig einen Teil als schulischen Gemüseacker zu nutzen der sich hervorragend in den BNT-Unterricht (Biologie, Naturphänomene und Technik) einbinden lässt. Einen Teil der Fachstunden erleben die Schülerinnen und Schüler nun bei der praktischen Arbeit vor Ort. Themen wie Pflanzen, Ökologie, Artenvielfalt und Bildung für nachhaltige Entwicklung werden so mit allen Sinnen erlebbar. Und wer auf dem Acker mitarbeitet, darf auch die Früchte ernten. Das eine oder andere Gemüse wandert dann für das Fach AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) in den Kochtopf. Der ebenfalls übernommene Kräutergarten liefert dazu die entsprechende Würze! Wir freuen uns deshalb auch schon auf eine Kräuterführung mit Edeltraut Kunzer und unsere erste Ernte!

Danke an ALLE, die durch tatkräftige Unterstützung sowie Sach- oder Geldspenden zum Gelingen dieses Projekts beigetragen haben.

Die Klassenstufen 5 der Realschule und Werkrealschule nehmen jeweils an einer zweitägigen Erlebnispädagogik teil. Dieses außerschulische Pädagogik-Angebot unterstützt und fördert soziale Kompetenzen. Die Schüler sammeln im Team Erfahrungen und erleben Abenteuer in der Natur. Sie lernen sich und andere besser kennen. Die Kosten dieser zweitägigen Kurse trägt der Förderverein der Realschule.

Am Samstag trafen sich viele Menschen aus Herbolzheim, um sich an der Aktion „Aktiv für ein sauberes Herbolzheim.. mach mit!“ zu beteiligen. Dabei waren 18 (!) Schülerinnen und Schüler der Emil-Dörle-Schule, vor allem der SMV, aber auch andere Freiwillige waren. Von 9.00 – 12.00 Uhr räumten sie die Straßen und Wege im Berg, an der Rheinhausenstraße und Kriegerdenkmal, an der Unterführung und im Industriegebiet. Ein tolles Engagement und Zeichen: Kinder und Jugendliche machen Müll, aber sie sind auch bereit, ihn wegzuräumen!

Wie seit vielen Jahren an unserer Schule üblich, haben sich auch in diesem Schuljahr 120 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassenauf den Weg gemacht, um das ehemalige Straf- und Konzentrationslager in Natzweiler-Struthof (Elsaß) zu besichtigen. Sie wurden von 10 Lehrerinnen und Lehrern begleitet und gut vorbereitet auf diesen nicht einfachen Besuch, bei dem man ganz persönlich konfrontiert wird mit der Grausamkeit der NS-Zeit. So war denn auch in dem tief verschneiten Lager die Betroffenheit unter allen groß. Auch wenn man sich dort sehr unwohl fühlt, so waren sich doch alle einig darüber, dass es unverzichtbar ist, sich diesem Teil der Geschichte zu stellen. Sich erinnern, damit so etwas Schreckliches nie wieder passiert, sich einsetzen für Freiheit, Toleranz und Respekt vor jedem menschlichen Leben, das ist die Idee und der Antrieb für einen solchen Besuch. Das Erinnern darf niemals aufhören.

11 Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse der Emil-Dörle-Realschule unter der Leitung der Französischlehrerin Maria Kerchner erreichten mit ihrem Lied „J’aime le francais“ einen fantastischen 3. Platz beim bundesweiten Musikwettbewerb FrancoMusiques.
Das Video/Lied finden Sie hier: KLICK MICH